🍲Sivi’s Semmelknödel (gelingen immer!)🍲

Mir sind die Knödel jetzt schon einige Male gelungen und ich habe die Milch🥛 nichtmal erhitzt. Schön einweichen lassen und gegebenenfalls🍞 mit Semmelbrösel andicken. Die Kräuterbeigabe können Sie frei variieren. Echt super.
✔️Zutaten:
•1 Zwiebel(n), fein gehackt
•250 ml Milch
•3 Ei(er)
•6 Brötchen, altbackene (Semmeln)
•3 EL Petersilie, gehackte
•10 g Butter
•Salz und Pfeffer, aus der Mühle
•evtl. Semmelbrösel, zum Binden
✔️Zubereitung:
Zuerst die Brötchen in kleine Würfel oder in dünne Scheiben schneiden.Jetzt die gehackte Petersilie und die Zwiebel in der Butter🧈 ganz kurz anschwitzen, aber keine Farbe nehmen lassen, dann mit den Brötchenwürfeln mischen. Die Milch🥛 bis kurz vorm Kochen erhitzen und über die Brotwürfel gießen. ca 10 Min quellen lassen.
Jetzt die mit Salz und Pfeffer verquirlten Eier dazugeben und alles zu einem nicht zu festen Teig rühren. Sollte der Teig doch zu weich🥣 sein, etwas Semmelbrösel vermischen, kein Mehl benutzen.
Man muss mit nassen Händen tennisballgroße Knödel formen und in der siedenden, aber nicht sprudelnd 🔥kochenden Flüssigkeit (Salzwasser oder Brühe) in 20 Min gar ziehen lassen, bis sie nach oben steigen.
Semmelknödel sind die ideale Beilage zu Gulasch, Schweinebraten oder auch geschmorten Pilzen.
Quelle: chefkoch.de
Rezension
-Monika-:
Ein schönes Rezept, um Brotreste zu verwerten. ICh habe altbackene Brezeln genommen und ein paar Semmelbrösel zugefügt, um das Ganze zu binden. Hat gut gehalten, die Klöße waren sehr lecker und das Rezept hat schnell nachgekocht.
✔️Stuttgartpaul:

Genau und wer es deftig will schwenkt mit den Zwiebeln noch ein paar Rindfleisch knusprig an. Dann aber vorsicht mit dem salzen🍽️.

 


Leave a Reply

Your email address will not be published.